Waldbesitzer verwerten Holz per Submission

Waldbesitzer in Sachsen hoffen auf hohe Erlöse

Der Staatsbetrieb Sachsenforst vermarktet in einem Gebotsverfahren Säge- und Wertholz. Viel davon aus dem Erzgebirge. Fast 1700 Festmeter sind per Submission zu haben. Hohen Anteil haben Gemeine Fichte, aber auch Berg- und Spitzahorn, Wildkirsche, Gemeine Esche und Traubeneiche zählen zum Angebot. Das Holz stammt aus Staatswald, Privatwald und auch Körperschaftswald. Wertvolle Hölzer werden auf den Weg gebracht, so zum Beispiel zu Restauratoren, Künstlern und Orgelbauern. Zur Submission im vergangenen Jahr lagen die Spitzenpreise pro Festmeter ohne Rinde für Fichte bei EUR 415, für Roteiche EUR 178, für Lärche EUR 292 und für Weymouthskiefer 141 EUR. Das diesjährige Angebot der Waldbesitzer besteht aus Fichte, Eiche, Douglasie, Lärche, Bergahorn und Weymouthskiefer.

„Waldbesitzer aus der Region erhoffen sich hohe Erlöse“ – Freie Presse

 

Interessante Berichte über aktuelle Themen aus vielen Bereichen der spezialisierten Landwirtschaft und Informationen zur Verwendung und zum Einsatz von Antonio Carraro Allrad Kompakt Traktoren.
AC_NEWS
Der Firmensitz von Antonio Carraro spa befindet sich im Nordosten von Italien, in der Provinz Padua, etwa 40 km westlich von Venedig.Die Firma wurde 1910 gegründet und stellt seit 1960 kompakte multifunktionale Traktoren her, mit Allradantrieb und Motorleistungen von 26 bis 95 PS.Seit dem Anfang der 1970er Jahre ist Antonio Carraro weltweit führend im Sektor der Spezialtraktoren für die Landwirtschaft und die Kommune. Die Konstruktionsphilosophie der Produkte basiert auf technischen Lösungen, die Leistungen und Bedienungskomfort auf höchstem Niveau bieten können.
AC_Officina
Es war das Jahr 1960, als Antonio Carraro als Firmenlogo die vier sich aufbäumenden Pferde auswählte.Antonio Carraro Logo
Dieses Symbol stammt aus einer persischen Graffitozeichnung aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts, seine Präsenz wurde jedoch schon im Alten Griechenland nachgewiesen, wo es Symplegma genannt wurde.Symplegma bedeutet die grafische Vereinigung von zwei Bildelementen, so dass sie visuell ein mit sich selbst multipliziertes Bild ergeben. Etwas ähnliches kann man vielleicht auch in anderen berühmten Markenzeichen wie dem von Alfa Romeo (das Kleeblatt), oder dem von Mercedes (der dreizackige Stern ) erkennen. Da es eine Vervielfältigung darstellt, diente das Symplegma zur Symbolisierung des Lebens, der Wiedergeburt, der Entwicklung und der Fruchtbarkeit. Es ist kein Zufall, dass Antonio Carraro es 1960 dank einer besonderen Eingabe angenommen hat, denn in jenem Jahr wurde die Firma “Antonio Carraro di Giovanni” gegründet. Die Pferde wurden in dieser Zeit allmählich vom Traktor verdrängt und wer konnte damals ahnen, dass dieses Markenzeichen einmal die Firmenphilosophie von Antonio Carraro S.p.a. symbolisieren sollte? Gibt es ein Symbol, das besser das Konzept der Reversierbarkeit ausdrücken kann ? Selbst wenn man das Logo auf den Kopf stellt, bleibt es immer gleich. Nicht nur das, denn wenn man genau hinschaut, werden aus den zwei Pferden vier Pferde. Eine grafische Multiplizierung, um das Konzept der Multifunktionalität auszudrücken…