Der Wolf ist zurück in Thüringen

Über 150 Jahre nach seiner Ausrottung ist der Wolf in Deutschland wieder heimisch geworden, nun auch auf Thüringer Gebiet.

Eine gebrauchte NEW HOLLAND 644 Rundballenpresse ist auch für ANTONIO CARRARO Traktoren geeignet

Vor zehn Jahren wurde die Kampagne „Willkommen Wolf!“ vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) gestartet. Die Tiere haben sich vor allem in Ostdeutschland gut vermehrt. Der erste gesicherte Wolfsnachweis für Thüringen gelang vor knapp einem Jahr. Im Mai 2014 wurde in der Nähe des Truppenübungsplatzes Ohrdruf ein junger Wolf gesichtet, der aus dem Spremberger Rudel in der Lausitz stammt. Er ist über die Region um Zwickau von Sachsen nach Thüringen eingewandert. Zu den aktiven Mitgliedern in der „Landesarbeitsgruppe (LAG) Wolf“ des Nabu Thüringen zählen Naturschützer, Ökologen, Biologen, Forstarbeiter, Jäger, Umweltpädagogen und auch Angehörige der Polizei. Das Ziel der LAG ist eine übergreifende Zusammenarbeit mit Verbänden und umfassende Aufklärungsarbeit zum Thema Wolf. Über 50 Informationsveranstaltungen haben die Mitglieder im vergangenen Jahr durchgeführt, so z.B. Exkursionen und Vorträge auf Tagungen, Jägerfesten, an Schulen, Volkshochschulen und auch in Behörden. Viele Presse- und Medienbeiträge wurden veröffentlicht und auch in sozialen Netzwerken wie z.B. Facebook konnten zahlreiche Nutzer mit den Beiträgen des Nabu zum Thema Wolf erreicht werden. Die Bevölkerung in Thüringen benötigt schnelle, transparente und sachlich fundierte Informationen. Diese sind Grundvoraussetzung für eine möglichst hohe Akzeptanz der neuen Anwesenheit von Wölfen. Tierhalter und Jäger müssen umfangreich informiert werden. In den vergangenen Jahren hat die Forschung zu den frei lebenden Wölfen viele neue Erkenntnisse erbracht. Man weiß heute zum Beispiel, dass es in den europäischen und frei lebenden Wolfsrudeln keine Alpha- und auch keine Omega-Tiere gibt. Diese Hierarchie ist nur in Tiergehegen festzustellen, in denen die Wölfe auch nach dem Erreichen der Geschlechtsreife im Rudel bleiben müssen und nicht abwandern können. Vom Nabu wird ein weiterführendes und bundesweites Management für den Umgang mit den Wildtieren gefordert. Ein Erfahrungsaustausch zwischen den Bundesländern ist sehr wichtig. Sachsen wird vom Nabu als Vorreiter für ein vorbildliches Wolfsmanagement gesehen. Zurzeit gibt es, nach den Angaben des Nabu, 31 Wolfsrudel und vier Paare in den Gebieten von Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Die Frage bleibt spannend: Wie werden Mensch und Wolf künftig miteinander zurechtkommen?

„Der Wolf ist zurück: Nabu zieht mit Blick auf Thüringen Bilanz“ – Thüringer Allgemeine

 

Interessante Berichte über aktuelle Themen aus vielen Bereichen der spezialisierten Landwirtschaft und Informationen zur Verwendung und zum Einsatz von Antonio Carraro Allrad Kompakt Traktoren.
AC_NEWS
Der Firmensitz von Antonio Carraro spa befindet sich im Nordosten von Italien, in der Provinz Padua, etwa 40 km westlich von Venedig.Die Firma wurde 1910 gegründet und stellt seit 1960 kompakte multifunktionale Traktoren her, mit Allradantrieb und Motorleistungen von 26 bis 95 PS.Seit dem Anfang der 1970er Jahre ist Antonio Carraro weltweit führend im Sektor der Spezialtraktoren für die Landwirtschaft und die Kommune. Die Konstruktionsphilosophie der Produkte basiert auf technischen Lösungen, die Leistungen und Bedienungskomfort auf höchstem Niveau bieten können.
AC_Officina

Es war das Jahr 1960, als Antonio Carraro als Firmenlogo die vier sich aufbäumenden Pferde auswählte

Antonio Carraro Logo
Dieses Symbol stammt aus einer persischen Graffitozeichnung aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts, seine Präsenz wurde jedoch schon im Alten Griechenland nachgewiesen, wo es Symplegma genannt wurde.Symplegma bedeutet die grafische Vereinigung von zwei Bildelementen, so dass sie visuell ein mit sich selbst multipliziertes Bild ergeben. Etwas ähnliches kann man vielleicht auch in anderen berühmten Markenzeichen wie dem von Alfa Romeo (das Kleeblatt), oder dem von Mercedes (der dreizackige Stern ) erkennen. Da es eine Vervielfältigung darstellt, diente das Symplegma zur Symbolisierung des Lebens, der Wiedergeburt, der Entwicklung und der Fruchtbarkeit. Es ist kein Zufall, dass Antonio Carraro es 1960 dank einer besonderen Eingabe angenommen hat, denn in jenem Jahr wurde die Firma “Antonio Carraro di Giovanni” gegründet. Die Pferde wurden in dieser Zeit allmählich vom Traktor verdrängt und wer konnte damals ahnen, dass dieses Markenzeichen einmal die Firmenphilosophie von Antonio Carraro S.p.a. symbolisieren sollte? Gibt es ein Symbol, das besser das Konzept der Reversierbarkeit ausdrücken kann ? Selbst wenn man das Logo auf den Kopf stellt, bleibt es immer gleich. Nicht nur das, denn wenn man genau hinschaut, werden aus den zwei Pferden vier Pferde. Eine grafische Multiplizierung, um das Konzept der Multifunktionalität auszudrücken…